Der letzte Spieltag hatte es noch einmal in sich!
Markkleeberg kämpfte um den Titel und die NORDSTERNE um den Klassenerhalt.
Keine schlechte Ausgangsposition.
Um 14 Uhr sollte es losgehen.

Sekt (fast) ohne Ende! :-)
Aber die Delitzscherinnen verkündeten gleich mal eine Hiobsbotschaft! Die Hälfte der Mannschaft konnte nicht rechtzeitig zum Anpfiff in der Halle sein. Eine Autopanne verhinderte das rechtzeitige Erscheinen. Leider bekamen die Mädels das Auto nicht rechtzeitig wieder flott. Nach einer vereinbarten Wartezeit einigten sich die beteiligten Teams auf ein 0:3 und 0:75.
Nun knallten die Sektkorken bei den Markkleebergerinnen. Gratulation zur Meisterschaft.


Im 2. Spiel schenkten sich beide Teams (ESV DZ und VNL) nichts und kämpften fair um jeden Ballpunkt.
Klar, aber nie chancenlos, verloren die NORDSTERNE zwar das Spiel aber nie das Gesicht. Denn in unserer stark gehandicapten Auswahl (viele waren zuvor erkrankt, noch stark geschwächt oder verletzt) kämpften alle bis zum Abpfiff und präsentierten sich als gute Verlierer, die sich trotz des 0:3 nach dem Spieltag zum Ende der Spielsaison noch freuen konnte. Trotz der Niederlage erreichten unsere Frauen mit Platz 8 das Saisonziel und schafften damit nach den Aufstieg 2015 den Klassenerhalt. Gratulation!
Und jetzt knallten bei den NORDSTERNEN die Sektkorken. Zufällig hatte der Coach ausreichend „Feier-Sekt“ im Kofferraum, der nach Kenntnis der anderen Spielresultate nach und nach … für immer mehr Stimmung sorgte.
„Auf ein Neues!“