Nachdem mit Freude der Aufstieg in die höchste Spielklasse erreicht war, ist bei unserer Hobbyliga Mannschaft des nun zunächst Ernüchterung eingekehrt.
Alle 4 Spiele der Hinrunde gingen mit gerade mal 3:0 (Azubi), 3:1 (Eutritzsch), 2:3 (LemonTree) und 3:0  (Lausbuben) jeweils an die Gegner. Obwohl relativ viele der gespielten Sätze nur knapp zu Ungunsten des NORDSTERN endeten, bleibt es bei einer bislang erfolglosen Hinrunde. Auch bei dem Wettbewerb um den Pokal war das Team mit 3:0 (Taucha) erfolglos.
Mit dem letzten Spiel der Hinrunde am jetzigen Donnerstag, gegen den PSV, will das Team nun alles geben und endlich zeigen, dass es auch in der A1 mehr als nur mithalten kann.
Trotz, oder vielleicht gerade wegen der bisherigen Niederlagen ist das Team der Hobbyliga-Volleyballer des NORDSTERN hoch motiviert und optimistisch, spätestens in der Rückrunde seine bisherige Punktebilanz deutlich aufzupolieren.
(Autor: Torsten)