Spielbetrieb Frauen

< zurück zu den Mannschaften

Spielklasse:

„L u s t    a u f    V o l l e y b a l l“


2017/18 - Wettkampf- und Spielbetrieb in der Bezirksklasse II (NORDSTERN I)

Trainingszeiten:

 

Montag: 20:15 – 21:45 Uhr (SH 68. Schule)

Mittwoch: 20:15 – 21:45 Uhr (SH Heisenberg-Gymnasium)

Trainingsorte:

Sporthalle 68. Schule
Breitenfelder Str. 19, 04155 Leipzig (Gohlis)

Sporthalle Heisenberg-Gymnasium,
Renftstr. 3/ Gustav-Kühn-Str. 1, 04159 Leipzig (Möckern)

Ansprechpartner/ Trainer:

Hans-Jörg Schmidt
E-Mail Anfragen an: trainer@nordstern-leipzig.de
oder Handy 0163 746 48 48

Historie:

  • 2016/2017 Spielbetrieb in der Bezirksklasse II 6. Platz
  • 2015/2016 Aufstieg in die Bezirksklasse II 8. Platz
  • 2014/2015 Spielbetrieb in der Muldental-Liga - Vize-Meister
  • 2013/2014 Aufstieg in die Bezirksklasse II 9. Platz
  • 2012/2013 Start in der Kreisliga Muldental - Meister


 Auch "Lust auf Volleyball" - "VOLLEYBALLVERRÜCKT".
Unsere NORDSTERN-Frauenmannschaft bietet Interessierten
ein kostenloses Probetraining und viel Spielspaß an.

Infos und Kontakt unter: trainer@nordstern-leipzig.de

+++


30:28.
Das haut doch glatt auch die treuesten Fans um!
Keine Live-Übertragung ins Kinderzimmer, aber nach der WhatsApp-Info von der Mama (Conny) an Mai-Sophie und Jascha  … siehe Bild.
Der Reihe nach:
Mit der Unterstützung der mitgereisten Fans gelang es unseren NORDSTERNEN am 13.01.18 die verdienten 3 Punkte für die Tabelle mit nach Hause zu nehmen.
Immer noch nicht wieder ganz vollständig aber doch verstärkt, trat die Damen I gegen die 2. Mannschaft des VSG Leipzig Nord an. Nach einem guten Start stand es schnell 1:0 für den VNL und der 2. Satz wurde durch Aufschlagserien noch deutlicher mit 25:6 beendet. Doch auch die Heimmannschaft hatte ihre Fans zur Unterstützung und machte es unseren Damen zunehmend schwerer. Der 3. Satz ging so an die VSG, was für unsere NORDSTERNE bedeutete, nochmal alle Kräfte zu sammeln und vor allem die Konzentration aufrecht zu erhalten. Beide Mannschaften wollten diesen 4. Satz gewinnen und auch die Zuschauer wurden auf beiden Seiten immer lauter. Als es 24:24 stand, hatten beide Teams abwechselnd die Chance auf den Satz gewinnen, doch die Nervosität war sichtbar und somit sollte das Spiel noch nicht beendet sein. Am Ende konnten sich unsere Damen dann doch mit 30:28 durchsetzen und verhinderten damit den Tiebreak und den Verlust eines wichtigen Punkts.
Mit dem aktuell 5. Platz in der Tabelle geht es für uns bereits am Montag (15.01.) weiter gegen den TSV Lobstädt.
Hoffentlich können wir den Schwung vom Wochenende mitnehmen und einen weiteren Sieg einfahren.
 

Endergebnis: 3:1 (25:15, 25:6, 19:25, 30:28)
Für den VNL im Einsatz: Aleks, Charlotte, Christin, Claudia, Conny, Jenni (K), Lisa, Peggy und Hans-Jörg (Coach)

Ausblick:
15.01.18 vs. TSV Lobstädt und
27.01.18 vs. SV Lok Engelsdorf (SSR) und SV Bad Düben
Text: L.K.
Foto: VNL-Fans